Japan – uralte Tradition trifft auf hypermoderne Technik

Tag 1 - Hiroshima

• Ankunft in Osaka.

• Fahrt mit dem pfeilschnellen Shinkansen Superexpresszug nach Hiroshima.

• Mittagsbuffet im Hotelrestaurant.

• Stadtrundfahrt mit Besuch des Friedensmuseums und des gleichnamigen Parks zum Gedenken an den Atombombenabwurf 1945.

• Abendessen in einem renommiertem Teppanyaki Restaurant. 

(Beim Teppanyaki bereitet der Koch die gewählten Speisen am Tisch der Gäste zu. Typischerweise wird dazu saftiges Fleisch, frischer Fisch und regionales Gemüse beliebig kombiniert und mit verschiedenen Saucen zu einem kulinarischen Abenteuer abgeschmeckt.)

 

Tag 2 – Hiroshima mit der Insel Miyajima

• Frühstücksbuffet im Hotel.

• Tagesausflug zur bekannten Insel Miyajima, die zu einer der schönsten Landschaften Japans zählt.

• Besichtigung des heiligen Itsukushima Schreins.

• Mittagessen in einem kleinen Restaurant in den engen Gassen der Insel.

• Seilbahnfahrt oder Wanderung auf den 530m hohen Berg Misen, der einen einmaligen Blick über die Insel und über Hiroshima bietet. 

• Fährfahrt zurück nach Hiroshima.

• Okonomiyaki  Dinner in lockerer Atmosphäre.

(Okonomiyaki ist eine Art Pfannkuchen, der mit verschiedenen Gemüsesorten, Fleisch und Meeresfrüchten auf einer Eisenplatte zubereitet wird. Für Japaner ist Okonomiyaki ein Alltagsessen, aber für westliche Touristen ist es immer wieder ein Erlebnis.)

 

Tag 3 - Kyoto

• Frühstücksbuffet im Hotel.

• Fahrt mit dem Shinkansen, dem schnellsten Zug der Welt, in die traditionellste Stadt des Landes nach Kyoto.

• Mittagessen in einem Restaurant im Geisha Viertel Gion.

• Walking-Tour durch das traditionelle Viertel, um erste Einblicke in die altertümliche Geisha Kultur zu bekommen.

• Besichtigung des goldenen Kinkakuji Tempels.

• Typisch japanisches Abendessen mit Sushi und Tempura.

 

Tag 4 - Kyoto

• Frühstücksbuffet im Hotel.

• Besuch des Rioanji Tempels und des ihn umschließenden Zen-Steingartens.

• Mittagessen in einer ehemaligen herrschaftlichen Villa.

• Zeit zur freien Verfügung, um Kyoto auf eigene Faust zu erkunden.

• Barbecue Dinner, das selber von den Gästen über einem in den Tischen eingelassenem Holzkohlegrill gegart wird.

 

Tag 5 – Kawaguchi See

• Frühstücksbuffet im Hotel.

• Shinkansen Super Express Zug von Kyoto zum Kawaguchi See.

• Schiffsrundfahrt auf dem See zu Füßen des heiligen Bergs Fuji.

• Mittagessen in einem Restaurant mit Blick auf den See und den Fuji.

• Der Nachmittag steht ganz im Zeichen der Entspannung. In den heißen, natürlichen Thermalquellen des japanischen Hotels (Ryokan) kann man so richtig „die Seele baumeln“ lassen und zur Ruhe kommen.

• Typisch japanische Party mit japanischen Gerichten, Entertainment und Karaoke im Hotel.

 

Tag 6 – Tokyo

• Frühstücksbuffet im Hotel.

• Busfahrt durch die landschaftlich sehr reizvolle Strecke zwischen dem Fuji-Hakone-Izu-Nationalpark und der Weltmetropole Tokyo. 

• Mittagessen in einem Restaurant in Ginza, dem wahrscheinlich hippsten und modernstem Stadtviertel Tokyos. 

• Besichtigung des ältesten Stadtviertels der Stadt und des Asakusa Cannon Tempels.

• Auffahrt zur Aussichtsplattform des Skytree. In wenigen Sekunden katapultiert der Aufzug einen auf 345m. Der Blick ist atemberaubend, bei gutem Wetter reicht er bis zum knapp 150km entfernten Fuji.

• Abendessen auf einem Schiff in der Bucht von Tokyo. Es ist traumhaft schön zu sehen, wenn die gesamte Stadt langsam im Dämmerlicht verschwindet und im Glanz abertausenden Lichter neu erstrahlt.

 

Tag 7 – Tokyo

• Frühstücksbuffet im Hotel.

• Sushi Kochkurs unter fachkundiger Anleitung.

• Verköstigung der selbstzubereiteten Sushis.

• Zeit zur freien Verfügung, um Tokyo in eigener Faust zu erkunden.

• Aperitif während einer extravaganten Show mit verrückter Musik, abgefahrenen Kostümen und schrillen Farben.

• Farewell Party in einem Restaurant im 52. Stock über den Dächern Tokyos.

 

Tag 8 – Flug nach Europa

• Frühstücksbuffet im Hotel

• Fahrt zum Flughafen und Rückflug.